Aktuelles

Das war "kaarst-total"

09/2009 - Bericht aus der NGZ

Lesen Sie den Bericht von Christoph Pütz von der ngz (ZUR SACHE; Lokales Flair)


Sascha Hermans Feuertaufe als Model bei "kaarst-total 2009"

09/2009 -

Sascha Hermans war geschafft, aber glücklich:"So oft wie in der letzten halben Stunde, ziehe ich mich normalerweise in einem Monat um." Soeben hat der Schreinermeister die Feuertaufe als Model in einer Modenschau mit Bravour bestanden. Doch von Nervosität war bei ihm nichts zu spüren. Im Gegenteil. Als Hermans die ersten Tanzeinlagen auf dem Laufsteg vollführte, hatten nicht wenige Zuschauer den Eindruck, dass er sich voll in seinem Element fühlte.Und dann wurde man sogar an die gute alte Hitparade erinnert, als einige weibliche Zuschauer an die Bühne herantraten, um Sascha Hermans Rosen zu überreichen.Zumindest das dürfte ihm als Schreinermeister nicht jeden Tag passieren.

Mit diesen Eindrücken und um einige weibliche Fans reicher, konnte sich Hermans anschließend wieder um seinen eigenen Stand kümmern. Denn auch dort war mittlerweile das Geschehen in vollem Gange. Die kleineren Standbesucher vergnügten sich mit dem überdimensionalen Jenga-Spiel, während sich die Erwachsenen zum Thema „Treppeneinbau/Treppenrenovierung" informieren lassen konnten. Alles in allem konnte sich die Tischlerei Hermans an diesem Kaarst total-Wochenende über mangelnde Aufmerksamkeit nicht beklagen.

Auch die Kaarster Presse hob in ihrer Berichterstattung den (auch körperlichen) Einsatz von Sascha Hermans lobend hervor. Eins hat uns Sascha Hermans bereits versprochen: auch im nächsten Jahr beteiligt sich die Tischlerei Hermans wieder mit einem Stand an Kaarst total und das tanzende Model hat Kaarst auch nicht zum letzten Mal gesehen...


Aktion Vogelhaus- Preisverleihung mit Nikolaus

12/2008 - Am Samstag, den 06.12.2008 wurden die drei schönsten Vogelhäuschen mit Preisen ausgezeichnet

Nachdem in der vergangenen Woche seit der spektakulären "Vogelhaus- Bauaktion" die Häuschen in den Geschäften der Rathausarkaden ausgestellt waren, wurde am Samstag die Auszählung der Stimmzettel vorgenommen. Schauen Sie sich auf den folgenden Bildern die Preisverleihung an und erhalten Sie einen Eindruck von den vielen schönen Vogelhäuschen.

Hier noch einmal die Preise, die verliehen wurden:
1. Preis: Ein Kinderskikurs gesponsort von der Jever Skihalle Neuss
2. Preis: 4 Eintrittskarten für einen Kinobesuch im UCI, inkl. Popkorn und Getränke 
3. Preis: Ein Geschenk im Wert von 50,– € von Spiel- und Geschenkidee piepsmaus, Rathaus-Arkaden.


Advent in den Kaarster Rathaus-Arkaden

11/2008 - Die Tischlerei Hermans bastelt mit Kindern ein Vogelhäuschen

An beiden Tagen haben alle Kinder die Möglichkeit zwischen 13.00 und 18.00 Uhr für einen Obulus von 3,– € ein Vogelhäuschen zu basteln. Das Team der Tischlerei Hermans wird alle tatkräftig unterstützen.

Das "schönste" Vogelhäuschen wird am 6.12.2008 um ca. 12.00 Uhr ermittelt. Dem Gewinner und dem Zweit- und Drittplazierten winken tolle Preise:

1. Preis: Ein Kinderskikurs gesponsort von der Jever Skihalle Neuss
2. Preis: 4 Eintrittskarten für einen Kinobesuch im UCI, inkl. Popkorn und Getränke
3. Preis: Ein Geschenk im Wert von 50,– € von Spiel- und Geschenkidee piepsmaus, Rathaus-Arkaden.

Aktion Vogelhaus: Ein voller Erfolg! Am 29 + 30.11.2008 konnten Jung und Alt mit Begeisterung viele individuelle Vogelhäuschen entstehen sehen:

An beiden Tagen haben die Kinder mit ihren Eltern (Großeltern) und dem Profiteam der Tischlerei Hermans viele schöne Vogelhäuschen gebaut und angemalt. Diese Häuschen können Sie in den Geschäften der Rathaus- Arkaden bewundern, wo sie bis zum 06.12.2008 ausgestellt bleiben.

Das schönste Vogelhaus wird ca. 12.00 Uhr ermittelt und anschliessend findet die Preisübergabe statt. Der Nikolaus wird auch kommen!


Spiel, Satz und Sieg für Dirk Goebel

07/2008 -


Anders können wir es eigentlich nicht bezeichnen, wie unser frischgebackener Ex-Azubi Dirk bei den Prüfungen abschnitt. In den theoretischen Prüfungen sehr gut, in der Handprobe ebenfalls sehr gut, für das Gesellenstück auch noch mal sehr gut und eine Belobigung im Wettbewerb „Die gute Form“ – was kann man denn noch alles abräumen? Dabei hatte Dirk mit seinem Gesellenstück kurz vor Fertigstellung nicht nur seine, sondern unser aller Nerven gehörig strapaziert als wir ihn plötzlich sagen hörten „Mist, versägt…“.

Und das bedeutete nach dreiwöchiger Bauzeit (das gesamte Team spricht eher von gefühlten drei Monaten) dass auch unser Dirk noch in die Verlängerung musste. Doch schließlich hat er das schwebende Sideboard aus indischem Apfel, dessen Oberfläche lackpoliert und damit hochglänzend ist, rechtzeitig fertig stellen können. Da leuchteten nicht nur die LEDs am Board, sondern auch unsere Augen.

Natürlich sind wir jetzt mächtig stolz auf unseren „Primus“, aber da mischt sich auch ein bisschen Wehmut rein. Denn Dirk – so kennen wir ihn – bleibt jetzt nicht stehen, sondern schaltet erstmal in den nächsten Gang und beginnt das Studium der Holztechnik im Holzwurm-Mekka Rosenheim. Dafür, lieber Dirk, wünschen wir Dir alles Gute und viel Erfolg. Aber ehrlich gesagt, machen wir uns darüber keine Sorgen.


«  Seite 18 von 19  »